„Je länger man lebt, desto deutlicher sieht man, dass die einfachen Dinge die wahrhaft größten sind."Romano Guardini
Slide background

Deutscher Familienverband

Engagiert für Familienzeit

Slide background

Deutscher Familienverband

Mehr Rechte für Familien

Slide background

Deutscher Familienverband

Familien leben mit Spaß und Spiel

Slide background

Deutscher Familienverband

Auf die Nestwärme kommt es an!

Familienpolitischer Fachtag in Herbolzheim

(Herbolzheim, 11.03.2017). Der politisch und konfessionell neutrale Deutsche FamilienVerband  (DFV) hat mit an seinem familienpolitischen Fachtag zentrale Familienthemen behandelt. Im Bürgersaal des Herbolzheimer Rathauses diskutierten Familien am Wochenende mit den Experten Christel ALTHAUS, Vorsitzende Landesfamilienrat Baden-Württemberg (LFR), Hochschule Esslingen (Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege) und dem DFV-Bundesgeschäftsführer Sebastian HEIMANN aus Berlin.

Christel ALTHAUS (LFR): Während des Fachtages kam eine große Palette von Fragen zur Diskussion, die den Familienalltag bedrängen. Bemängelt wurde, dass es fast überall im Lande an kostengünstigen Wohnungen für Familien fehlt- insbesondere für Mehrkinderfamilien ist es sehr schwer finanzierbare Wohnungen zu finden. In Ballungsgebieten und in Zentren wie Stuttgart, Mannheim und Freiburg liegen die Mieten meist erheblich über dem Mietspiegel der Kommunen. Trotz des gesetzlich verbrieften Anspruchs fehlen  trotzdem noch mancherorts Plätze in Kita- Einrichtungen;- gelobt wurde aber auch der Einsatz von Gemeinderäten und Bürgermeistern in kleineren Gemeinden. Eltern von schulpflichtigen Kindern klagen noch immer über Unterrichtsausfall und massiven Zusatzkosten für Lernmittel. Eigentlich müssten Lernmittel von den Schulträgern übernommen werden, aber trotzdem muss manche Familie die eigene Schatulle dazu nutzen um die anfallenden Kosten auszugleichen. In vielen Landkreisen gibt es noch lange Schulwege, die im Schülertransport per Bussen strapaziös bewältigt werden.

Der DFV hatte sich bereits vor Jahren (Kirchheim 2009, Freiamt 2012) damit auseinandergesetzt und die Landesregierung aufgefordert, diese Mängel abzustellen. Leider klagen viele Eltern noch immer über Mißstände – erst kürzlich diskutierte der DFV im Landesfamilienrat mit anderen Verbänden auch über Unterrichtsausfälle und erhebliche Lernmittel- u.a. Kosten trotz der bestehenden Lernmittelfreiheit in der Landesverfassung.

 

BGF Sebastian HEIMANN: Auch auf Bundesebene befasst sich der DFV mit umfangreichen familienpolitischen Themen, die er mit Kampagnen und Aktionen in die Öffentlichkeit trägt und mit Bundestagsabgeordneten und Ausschüssen aller Fraktionen diskutiert. Zur Umsetzung von Familienrechten der Familien hat der DFV in der Vergangenheit mehrfach das Verfassungsge-richt in Karlsruhe angerufen und Recht bekommen; z.B. Mütterrente. Seit Jahren läuft bereits die Kampagne „Wir jammern nicht- wir klagen“ (Beiragsge-rechtigkeit  für Familien in Sozialversicherungen), www.elternklagen.de.

Neu gestartet wird die Kampagne „Wahlrecht von Geburt an“ unter dem Schlagwort „Familienwahlrecht“. Zu den Unterstützern und zählen bereits prominente Bundestagspolitikern und Prominenten aus Wirtschaft und Gesellschaft – siehe www.deutscher-familienverband.de 

Der DFV auf Facebook

Spendenkonto

Unterstützen Sie Familien!

Volksbank Freiburg
BLZ: 680 900 00
Konto: 15 967 609
IBAN: DE85 6809 0000 0015 9676 09

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Vielen Dank!

Anschrift der Landesgeschäftsstelle

Deutscher Familienverband 
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Kaiser-Joseph-Str. 268 (3. OG, Durchgang)
79098 Freiburg
Tel: 0761 - 470 27 95
Fax: 0761 - 151 78 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!